Buchpräsentation: Finanzausgleich 2017 - Ein Handbuch mit Kommentar

[Mai 2017] Der Finanzausgleich ist festgeschrieben. Wie sehen die Details aus und wie steht es um die Umsetzung? In der Schriftenreihe des KDZ wurde mit Unterstützung des Österreichischen Städtebundes die Publikation "Finanzausgleich 2017: Ein Handbuch – mit Kommentar" herausgegeben. Druckfrisch liegt sie bei uns am Tisch und wird am 23. Mai 2017 in der Kommunalkredit Austria präsentiert.

EINLADUNG zur

BUCHPRÄSENTATION: „Handbuch Finanzausgleich 2017“ & PODIUMSDISKUSSION: Umsetzung und Perspektiven des FAG 17

Buchpräsentation

Kernstück des Handbuches ist ein ausführlicher Kommentar zum Finanzausgleichsgesetz 2017. Dieser wird ergänzt durch theoretische und praktische Ansätze zum Spannungsverhältnis Finanzausgleich und Föderalismus, Beschreibungen und Evaluierungen der Funktionsweise des Finanzausgleichssystems sowie um Ausführungen zu zentralen Reformfeldern. Dabei sind auch die Beiträge und Stellungnahmen des am 24. Jänner 2017 veranstalteten Symposiums zur Finanzausgleichsreform eingeflossen.

Podiumsdiskussion

Mit einer prominent besetzten Gesprächsrunde wollen wir den am Finanzausgleichs-Symposium begonnenen Diskurs nun fortsetzen. Wo stehen wir im Reformprozess und wie sollte sich dieser entwickeln? Was sind die nächsten Schritte – beispielsweise hinsichtlich Aufgabenorientierung und Transferreform?

Am Podium [Moderation: Peter Biwald, KDZ]

  • Helfried Bauer (KDZ)
  • Helga Berger (Bundesministerium für Finanzen)
  • Karoline Mitterer (KDZ)
  • Egon Mohr (vorm. Land Vorarlberg)
  • Thomas Weninger (Österreichischer Städtebund)