Baubehördliche Aufträge in OÖ

Datum: 
Donnerstag, 6. April 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
20776/1MB/17

 

Zielgruppe
MitarbeiterInnen der oberösterreichischen Gemeinden und Magistrate, die ihre Fachkenntnisse im Hinblick auf die im eigenen Wirkungsbereich der Gemeinde zu erlassenden baubehördlichen Aufträge aktualisieren und erweitern wollen.

Ziel
Anhand der maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen (vor allem der Oö. Bauordnung) sowie der einschlägigen verwaltungsgerichtlichen Judikatur sollen die bei der bescheidmäßigen Erlassung von behördlichen Aufträgen auftretenden Rechtsfragen erörtert und die bei der Durchführung der Verfahren in der Praxis auftretenden Probleme diskutiert werden.

Programmschwerpunkte

  • Alternativ- bzw. Beseitigungsauftrag (§ 49 Oö. BauO 1994)
  • Aufträge bei Missachtung der Erhaltungspflicht (§ 47 Oö. BauO 1994)
  • Sicherungs- und Instandsetzungsaufträge bei Baugebrechen (§ 48 Oö. BauO 1994)
  • Baueinstellung (§ 41 Oö. BauO 1994)
  • Aufträge bei Mängel in der Benützung (§ 50 Oö. BauO 1994)
  • Untersagung der Benützung (§ 44 Oö. BauO 1994)
  • Nachträgliche Vorschreibung von Bedingungen und Auflagen (§ 46 Oö. BauO 1994)
  • Aufträge bezüglich unbebauter Flächen (§ 45 Oö. BauTG 2013)
  • Aufträge zur Beseitigung raumordnungswidriger Zustände (§ 40 Abs. 8 Oö. ROG 1994)
  • Vollstreckung baubehördlicher Aufträge

Vortragender

  • Dr. Herbert Strasser ist Leiter der Abteilung Rechtsmittelverfahren beim Magistrat der Landeshauptstadt Linz.

Methodik
Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele

Dauer
1-tägig, 06.04.2017, 09:00-17:00 Uhr

Ort
Arcotel Nike GmbH, Untere Donaulände 9, 4020 Linz, Tel.: +43 732 7626-0, Fax: +43 732 7626-2, E-Mail: nike@arcotel.at , Internet: http://www.arcotel.at

Zimmerpreis
Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 104,00

Seminarpreis
€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausengetränke und Getränke im Seminarraum, 3-gängiges Mittagsmenü. Etwaige Getränke zum Mittagessen werden à la carte bestellt und mit den TeilnehmerInnen direkt abgerechnet. Die Nächtigungskosten sowie die Kosten für die Parkgarage sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss
09.03.2017

KDZ-Mitarbeiter: