Basiswissen Verwaltungscontrolling

Datum: 
Dienstag, 23. Oktober 2018 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Baden
Seminarnummer: 
21035/2BTM/18

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte, MitarbeiterInnen und ebenso an Mandatarinnen und Mandatare mit Verantwortung zur Verwaltungssteuerung oder Steuerungsunterstützung, vor allem aus Controllingeinheiten, Finanzabteilungen oder Organisationsentwicklungseinheiten, insbesondere aus Städten und Gemeinden, die bislang noch kaum Controllinginstrumente in der Verwaltung einsetzen - jedoch Steuerungsnotwendigkeiten erkennen und über den Einsatz von Controllinginstrumenten nachdenken.

Ziel

Das seit den 1980er Jahren in Österreich präsente New Public Management-Konzept löst(e) in öffentlichen Verwaltungen das Suchen nach Steuerungsmöglichkeiten aus, um die „neue“ durch Effizienz, Effektivität, KundInnen- und MitarbeiterInnenorientierung sowie Wettbewerbsstreben gekennzeichnete Verwaltung in der Praxis umzusetzen, aufrechtzuerhalten und durch einen ständigen Veränderungs- und Verbesserungsprozess weiterzuentwickeln. Erzielt sollen bestmögliche Verwaltungsleistungen und -wirkungen werden, wofür es Instrumente zur Planung, Steuerung, Kontrolle und Informationsversorgung bedarf. Es bedarf an Controllinginstrumenten!

Ziel dieses Seminars ist es,

  • eine Idee über ganzheitliches Verwaltungscontrolling und dessen Nutzen für Kommunalverwaltungen zu geben,
  • das Wissen der TeilnehmerInnen über die wichtigsten Controllinginstrumente für Städte und Gemeinden zu erweitern,
  • den TeilnehmerInnen Einblicke in die Praxis des Verwaltungscontrollings zu ermöglichen, um Impulse für die Anwendung erster Controllinginstrumente in der eigenen Verwaltung zu geben.

Programmschwerpunkte

  • Was ist ganzheitliches Controlling? Warum Verwaltungscontrolling anwenden?
    • Public Management - Good Governance - Controlling
    • Controllingzyklus in Städten und Gemeinden
  • Wesentliche Controllinginstrumente für Städte und Gemeinden
    • Leitbild, Steuern mit Zielen und Kennzahlen, produktorientierte Steuerung, Balanced Scorecard, Wirkungsorientierung etc.
  • Ganzheitliches Controlling in der kommunalen Praxis am Beispiel der Stadt Villach
  • Controlling wie starten?

Vortragende

  • Mag.(FH) Bernadette Tropper-Malz, MAS, KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung. Arbeitsschwerpunkte: Controlling, Verwaltungsreorganisation, Kennzahlenanalysen/vergleiche, Qualitätsmanagement - Common Assessment Framework (CAF).
  • Mag. Alexander Tomasi, MAS, stv. Leiter Magistratsdirektion - Stadt Villach, Magistratsdirektion Organisation und Controlling

Methodik

Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit

Dauer

1-tägig, 23.10.2018, 09:00-17:00 Uhr

Ort

At the Park Hotel, Kaiser Franz-Ring 5, 2500 Baden, Tel.: +43 2252 44386, Fax: +43 2252 80578, E-Mail: bankett@thepark.at , Internet: http://www.atthepark.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 100,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

25.09.2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare.