Auftakt: Österreichischer Verwaltungspreis 2017

[September 2016] Der Österreichische Verwaltungspreis wird 2017 wieder vergeben. Am 6. Oktober 2016 findet dazu eine Informations- und Auftaktveranstaltung statt, zu der alle Interessierten herzlich einladen sind.

Staatssekretärin Muna Duzdar hat als Schirmherrin dieses Wettbewerbs ihr Kommen bereits zugesagt.

Über den Österreichischen Verwaltungspreis:

Dieser besondere Preis prämiert zukunftsweisende Projekte der Gemeinden, Länder und der Bundesverwaltung. Teilnehmende Verwaltungen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten die Gelegenheit, ihre exzellenten Leistungen der breiten Öffentlichkeit vorzustellen.Mitmachen können alle Organisationseinheiten im Öffentlichen Dienst einschließlich der Eigenbetriebe und der Eigengesellschaften (öffentliche Unternehmungen, die zur Gänze oder mehrheitlich im Besitz der öffentlichen Hand sind), sofern die Organisationseinheit einen eigenständigen Entscheidungsspielraum besitzt. Ferner sind auch Kooperationen mit Partnern wie Non Governmental Organisations, Unternehmen oder Vereinen teilnahmeberechtigt, sofern die öffentliche Hand mehrheitlich an den Projekten beteiligt ist.
Innovative Projekte können vom 6. Oktober 2016 bis zum 11. Jänner 2017 in folgenden Kategorien eingereicht werden:

  1. Führung und Steuerung
  2. Innovatives Service Design
  3. Co-Creation und Kooperation
  4. Diversity, Gender und Integration
  • Weitere Informationen
    Bundeskanzleramt Referat III/9/a - Verwaltungsinnovation
    Sandra Kastenmeier,
    E-Mail: sandra.kastenmeier-krula@bka.gv.at
    Telefon: +43 1 531 15-207435