Über 600 Gemeinden sind auf offenerhaushalt.at online

Grafik zu Freischaltungen bei offenerhaushalt.at

[Juni 2014] Die Plattform offenerhaushalt.at füllt sich kontinuierlich. Derzeit sind über 600 Städte und Gemeinden freigeschalten und schaffen somit mehr Transparenz. Das Magazin Datum - Seiten der Zeit Heft 6/2014 schreibt zu recht: "Hoffnung auf mehr Transparenz geben bislang nur die Gemeinden". Insgesamt sind damit 25 Prozent aller Gemeinden Österreichs auf Offenerhaushalt.at vertreten und über 50 Prozent der Bevölkerung leben in einer Gemeinde mit transparenten Finanzdaten.

  • www.offenerhaushalt.at
  • Über die Plattform
    Die österreichischen Gemeinden erhalten mit der Plattform www.offenerhaushalt.at einen guten Überblick über ihre Gemeindefinanzen und können diese auch im Internet verfügbar machen – ganz im Sinne einer transparenten Haushaltsführung. Mit diesem Instrument können die Gemeindefinanzen der österreichischen Städte und Gemeinden übersichtlich und anschaulich präsentiert werden. Das KDZ hat in Zusammenarbeit mit Bank Austria, Österreichischem Städtebund, Österreichischem Gemeindebund und der k5-Gruppe dieses Service entwickelt.