Coaching in Veränderungsprozessen

Der Autor stellt sieben Thesen auf, um auf potenzielle Risiken bei Coaching in Veränderungsprozessen aufmerksam zu machen. Er spricht die strikte Trennung von Coaching und Organisationsberatung an. Coaching ist kein „Must-have“, es gilt kritisch diskursive Inszenierung und realen Bedarf zu hinterfragen. In These drei kappt Gössler die Idee der permanent lernenden Organisation. Coaching kann auch leicht dafür benutzt werden, um sich als Führungskraft nicht selbst der Herausforderung zu stellen, sondern Probleme zu delegieren. Kritik wird auch an der Vertraulichkeit der Gespräche geübt, wo sinnvolle Lessons learned nicht in die Organisation zurückgeführt werden können. Ebenso wie an der „Beratung ohne Ratschläge“. Ein hartes Gericht für die eigene Branche. Bitte, Risiken und Nebenwirkungen beachten!

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Organisationsentwicklung 31(2012), 3, S. 52-54
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
6128