Coaching ohne Coach

Kollegiale Beratung (auch Intervision genannt) ist eine lebendige Möglichkeit, konkrete Praxisprobleme des Berufsalltags in einer Gruppe Gleichrangiger zu reflektieren und gemeinsam Lösungen zu entwickeln. Mittels Qualitätszirkeln bildet sich ein wirksamer Ansatz für Qualitätsevaluation und -entwicklung. Der Artikel beschreibt die Methodik „kollegiale Beratung“ ebenso wie ihrem Ablauf. Dabei geht es insbesondere darum, auf die festen Strukturen, den straffen Ablauf und die Lösungsorientierung zu verweisen. So dauert eine Fallbearbeitung in einem Qualitätszirkel durchschnittlich zwischen 30-60 Minuten (je nach Komplexität, ist aber in der maximalen Länge klar begrenzt) und läuft nach einem transparenten Schema (Casting, Spontanerzählung, Schlüsselfragen, Methodenwahl, Beratung und Abschluss) ab.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Organisator 2007, 6, S. 40-42
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4022