Ausgliederungen aus dem öffentlichen Bereich – Versuch einer Bilanz

Buchumschlag

Im Rahmen eines Workshops wurden Ausgliederungen aus dem Bundeshaushalt von verschiedenen ExpertInnen betrachtet. Wesentliche Diskussionsgrundlage war eine in diesem Band dargestellte Studie der AK Wien zum Thema „Evaluierung von Ausgliederungen“; wesentliche Kriterien bei der Analyse der Ausgliederungen waren die wirtschaftliche Entwicklung der Unternehmen, die Verbesserung von Effizienz und Transparenz, die Erreichung von Budgetentlastungen sowie betriebswirtschaftliche Kennzahlen bezüglich der Unternehmensentwicklung. Fallbeispiele waren die Austro Control Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt m.b.H (AC), die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), die Österreichische Bundesforste AG sowie die Bundesbeschaffungsgesellschaft (BBG). In einem Resümee beschäftigen sich Bruno Rossmann und Heinz Leitsmüller mit Ausgliederungen und weisen insbesondere darauf hin, dass sich die Steuerung und Kontrolle von Ausgliederungen als Schwachstellen erweisen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien: LexisNexis 2010, 178 S. (=Wirtschaftswissenschaftliche Tagungen der AK Wien, Bd. 15)
ISBN: 
978-3-7007-4504-4
Jahr: 
2010
Bestellnummer: 
A-408-151