Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit ländlicher Räume. Dienstleistungen der Daseinsvorsorge und Regionale Governance: Veränderungen, Herausforderungen, Handlungsbedarf

Liberalisierung und Wettbewerb, eine neue Sicht staatlicher Aufgaben und die Privatisierung öffentlicher Leistungen wirken sich auf die Funktionsfähigkeit von Räumen aus. Wesentliche Inhalte der Studie sind: 1) Klärung der Begriffe und Reflexionen des Standes der theoretischen Diskussionen zu den Themen Daseinsvorsorge und Regionale Governance; 2) Klärung des gesellschaftlichen Auftrags zur Daseinsvorsorge und zur Regionalen Governance in Österreich (Ziele, Instrumente, AkteurInnen); 3) Analyse der Entwicklung von Angebot und Nachfrage von Dienstleistungen der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum, Identifizierung von Problemen, Risikofaktoren und räumlichen Risikotypen; 4) Analyse der Konsequenzen für betroffene Bevölkerungsgruppen; 5) Entwicklung von regionalen Szenarien der künftigen Entwicklung; 6) Sammlung und Aufbereitung von Best/Good Practice; 7) Identifizierung des Handlungsbedarfs, der Steuerungsmöglichkeiten und -grenzen, Ausarbeitung von Maßnahmenvorschlägen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien: ÖROK 2006; 135 S. ÖROK-Schriftenreihe, Bd. 171
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
C-ORK SR 171