Auf dem Weg zur No-Stop-Verwaltung

Der Beitrag widmet sich der Entbürokratisierung durch E-Government. Ausgehend von einer Begriffsordnung zu Entbürokratisierung, Better Regulation und der Rolle und Funktionsweise des Standardkostenmodells zur Bürokratiekostenmessung wird eine Systematik zur Ordnung von Maßnahmen der Bürokratieentlastung unter dem Aspekt der Spürbarkeit des Verwaltungsvollzugs entwickelt. Dabei werden Grundlagen und praktische Beispiele terminologisch abgegrenzt. Die Bandbreite reicht von „Go-Government“ – dem traditionellen Leitbild der fordernden Verwaltung – bis hin zum Prinzip „No-Government“ – dem visionären Gedanken, dass Verwaltungskontakte für die AdressatInnen obsolet werden. Dieser Artikel unterstreicht Notwendigkeit und Mehrwert eines besser vernetzten Verwaltungsvollzugs auf der Basis von E-Government sowohl für die AdressatInnen als auch die öffentliche Verwaltung selbst.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Verwaltung & Management 16(2010), 2, S. 93-101
Jahr: 
2010
Bestellnummer: 
4739